11. Umweltakademie Fresenius-Fachtagung "Genehmigungsmanagement in der Praxis"

29 Oct - 30 Oct 2019, Atrium Hotel Mainz

11. Umweltakademie Fresenius-Fachtagung "Genehmigungsmanagement in der Praxis"

Fortbildung für Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte gemäß 5. BImSchV

Overview Programme Speakers Venue Prices & Services

Overview

Staatlich anerkannte Fortbildungsveranstaltung für Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte!

Themen

  • Genehmigungsverfahren nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz – Neu- und Änderungsgenehmigungen, Anforderungen an die Anlagenbetreiber
  • Genehmigungsmanagement unter den Maßgaben von IED und BVT
  • Der aktuelle Stand der TA Luft
  • Fallstricke bei der Umsetzung von BVT Schlussfolgerungen
  • Das wasserrechtliche Verschlechterungsverbot/Verbesserungsgebot in Erlaubnisverfahren
  • Stand der Rechtsprechung und aktuelle Entwicklungen zur Umweltverträglichkeitsprüfung
  • Schutz von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen bei Verfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung

Für wen ist diese Tagung wichtig?

  • Arbeitsschutzabteilungen
  • Betriebliche Umweltbeauftragte, v.a. Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte aber auch Gewässerschutz- und Abfallbeauftragte
  • Leiter Genehmigungen
  • Leiter der Rechtsabteilungen
  • Beratende Ingenieure für Anlagenbetreiber

Fortbildungsnachweis

Die Tagung ist bundesweit staatlich anerkannt als Fortbildung für Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte! Diese ist alle zwei Jahre gesetzlich gefordert. Sie erhalten am Ende der Tagung ein anerkanntes Zertifikat Ihrer Fortbildung zum Erhalt Ihrer Fachkunde im Sinne des § 9 Abs. 1 Satz 2 in Verbindung mit § 7 Nr. 2 der 5. BImSchV.

Bildnachweis: @Thomas Max Müller/Pixelio

Programme

Dienstag, 29. Oktober 2019

8.30 Begrüßungskaffee und Ausgabe der Teilnehmerunterlagen

9.00 Begrüßung und Einführung durch die Umweltakademie
Fresenius und den Vorsitzenden

Stefan Kopp-Assenmacher, Kopp-Assenmacher & Nusser Partnerschaft von Rechtsanwälten

9.10 Aktuelle Entwicklungen 2019 im Immissionsschutz für Praktiker

  • Nationales Luftreinhalteprogramm der Bundesregierung zur Erreichung der Reduktionsziele aus der NEC-Richtlinie für mittelgroße Feuerungsanlagen (MCPD)
  • Novelle der 13. Verordnung zum Bundesimmissionsschutzgesetz
  • Die Idee einer neuen TA Abstand – Wo stehen wir in der Umsetzung?
  • Neues zur 44. BImSchV
  • Relevante Änderungen in anderen Rechtsgebieten und was bedeuten diese für die Unternehmenspraxis?

Frank Schmitz, Currenta

10.00 Genehmigungsmanagement im Unternehmen

  • Anforderungen an Organisation und Verfahrensabläufe
  • Umgang mit Nebenbestimmungen
  • Umgang mit wesentlichen und nicht wesentlichen Änderungen

Dr. Wolfgang Volkhausen, ThyssenKrupp Steel Europe

10.50 Fragen und Antworten
11.10 Kaffeepause

11.40 Stand der Rechtsprechung und aktuelle Entwicklungen zur Umweltverträglichkeitsprüfung

  • Das neue Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung
  • Änderungen von Verfahren
  • Neuerungen in Sachen Öffentlichkeit und Rechtsschutz

Dr. Ulrich Gieseke, Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz

12.30 Fragen und Antworten
12.45 Gemeinsames Mittagessen

14.00 Schutz von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen bei Verfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung

Stefan Kopp-Assenmacher, Kopp-Assenmacher & Nusser Partnerschaft von Rechtsanwälten

14.45 Die neue TA Luft – Neufassung nach der Novelle

  • Eckpunkte der Novelle
  • Auswirkungen auf Industrieanlagen
  • Gesamtzusatzbelastung – ein neuer Begriff für die Einhaltung des Irrelevanzkriteriums
  • Tipps, worauf sich die Praxis einstellen sollte

Norbert Suritsch, Müller-BBM

15.30 Fragen und Antworten
15.45 Kaffeepause

16.15 Betreiberverantwortung beim Betrieb genehmigungspflichtiger Anlagen

  • Betreiberverantwortung nach § 52b BImSchG
  • Delegationskette mit Hinwirkungs- und Kontrollpflichten
  • Stellung der Betriebsbeauftragten in der Organisation
  • Vorbereitung auf den Ernstfall staatsanwaltschaftliches Ermittlungsverfahren
  • Sanktionen (Ordnungswidrigkeiten, Geld- und Freiheitsstrafen, Schadensersatz)
  • Fallbeispiele
  • Instrumente zum verantwortungsvollen Betrieb

Dr. Harald Noichl, Infraserv Höchst

17.00 Kommunikation im Unternehmen – Krisenprävention und Umgang mit den Medien

  • Gründe für ein Krisenmanagement
  • Krisen- und Notfallmanagement konkret
  • Kommunikation im Krisenfall I – Umgang mit Social Media
  • Kommunikation im Krisenfall II – Umgang mit Presse
  • Was darf? Was kann? Was muss?

Peter Christian Zimmermann, iskom – Institut für Schulung, Kommunikation, Organisations- und Managementberatung

17.45 Fragen und Antworten

ca. 19.00 gemeinsame Abendveranstaltung

Nach dem Ende des ersten Tages lädt Sie die Umweltakademie Fresenius zu einem gemütlichen Abend in das Wasem Kloster Engelthal, ein ehemaliges Kloster aus dem 13. Jahrhundert, ein. Genießen Sie ein entspanntes Abendessen mit Wein aus der Region Rheinhessen und knüpfen Sie neue Kontakte. Wir freuen uns auf Sie!

Mittwoch, 30. Oktober 2019

9.00 Die Bedeutung des Planungsrechts für die Genehmigungspraxis

  • Zusammenhang zwischen Planungsrecht und Genehmigungsrecht
  • Bedeutung von Raumordnungsrecht und Bauleitplanung für das immissionsschutzrechtliche Genehmigungsverfahren
  • Rechtsschutz und aktuelle Rechtsprechung

Dr. Markus Ehrmann, Köchling & Krahnefeld Rechtsanwälte

10.00 Umgang mit der Öffentlichkeit bei Genehmigungsverfahren und Betriebsstörungen

  • Der „Wutbürger“ in der behördlichen Praxis
  • Neue Anforderungen an Ingenieurinnen und Ingenieure
  • Gesetzliche Regelungen und VDI-Richtlinien
  • Handbücher, Empfehlungen, Werkzeugkoffer & Co.
  • Beispiele aus der behördlichen Praxis

Dr. Joachim Schwab, Bezirksregierung Köln

10.45 Fragen und Antworten
11.00 Kaffeepause

11.30 Neues zum wasserrechtlichen Verschlechterungsverbot/Verbesserungsgebot in Erlaubnisverfahren

Dr. Alexander Dohmen, Kopp-Assenmacher & Nusser Partnerschaft von Rechtsanwälten

12.15 Rechtsschutz im Genehmigungsverfahren

  • Rechtsschutz, was ist das und was habe ich als Betreiber damit zu tun?
  • Aktuelle Entwicklungen und europäische Einflüsse auf das deutsche Recht
  • Tipps für die Praxis

Mario Senft, ehemals Sanofi-Aventis Deutschland

13.10 Fragen und Antworten

13.30 Ausgabe der Teilnahmezertifikate zum Ende der Fachtagung und gemeinsames Mittagessen

Speakers

Name

Company

Dohmen

Alexander Dohmen

Kopp-Assenmacher & Nusser Partnerschaft von Rechtsanwälten

LL.M. ist seit 2017 Rechtsanwalt in der Sozietät Kopp-Assenmacher & Nusser Partnerschaft von Rechtsanwälten. Er berät schwerpunktmäßig im Immissionsschutz-, Wasser- und Abfallrecht. Zu den von ihm betreuten Mandanten gehören international tätige Konzerne und mittelständische Unternehmen sowie die öffentliche Hand.

mehrweniger
Gieseke

Ulrich Gieseke

Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung des Landes Rheinland-Pfalz

ist beim Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz (MUEEF) in Mainz Referent im Referat 27 - Fachübergreifendes Umweltrecht, Umweltverträglichkeitsprüfung.

mehrweniger
Kopp-Assenmacher

Stefan Kopp-Assenmacher

Kopp-Assenmacher & Nusser Partnerschaft von Rechtsanwälten

ist Inhaber der Kopp-Assenmacher & Nusser Partnerschaft von Rechtsanwälten in Berlin. Die Schwerpunkte seiner anwaltlichen Tätigkeit sind Abfallwirtschaft und Bodenschutzrecht, Industrieanlagenrecht sowie Verfassungs- und Verwaltungsrecht.

mehrweniger
Noichl

Harald Noichl

Infraserv Höchst

ist promovierter Chemiker und trat 1986 in die damalige Hoechst AG ein. Nach einige Jahren im Bereich anorg. Forschung und in der Energieabteilung, wechselte erl als Gruppenleiter in die Abteilung Konzessionen der Hoechst AG (seit 1998 Infraserv Höchst). Seitdem federführend für die Abwicklung von Genehmigungsverfahren zuständig. Seit 2002 Leiter der Abteilung Genehmigungen. Er ist Vorsitzender im Arbeitskreis Anlagensicherheit, Arbeitsschutz und Genehmigungen im VCI-Hessen und Mitglied des Umweltschutz-Bereitschaftsdienstes in der Notfallorganisation des Industrieparks Höchst.

mehrweniger
Schmitz

Frank Schmitz

Currenta

ist Betriebsbeauftragter für Abfall, Gewässerund Immissionsschutz der Currenta GmbH & Co. OHG, der Covestro AG und der Bayer AG. Zusätzlich zu seiner Beauftragtenfunktion stellt er seine Fachexpertise im Umweltschutz für die Interessenvertretung der chemischen Industrie in den Gremien des BDI, des VCI (Vorsitzender des AK Luftreinhaltung) und des europäischen Chemieverbandes CEFIC zur Verfügung.

mehrweniger
Schwab

Joachim Schwab

Bezirksregierung Köln

leitet seit 2009 die Abteilung für Umwelt und Arbeitsschutz bei der Bezirksregierung Köln. Bereits von 1986 bis 1996 war er im Umweltbereich tätig und dort u. a. für die Durchführung von Genehmigungsverfahren in den Bereichen Abfall, Chemie und Gen- technik verantwortlich.

mehrweniger
Senft

Mario Senft

ehemals Sanofi-Aventis Deutschland

ist Rechtsanwalt in Hamburg. Zuvor war er als Leiter der Abteilung Umwelt, Sicherheit & Genehmigungen Germany bei der Sanofi-Aventis Deutschland in Frankfurt am Main tätig.

mehrweniger
Suritsch

Norbert Suritsch

Müller-BBM Holding

ist Vorstandsvorsitzender der Müller-BBM Holding AG und Geschäftsführer der Müller-BBM Projektmanagement GmbH. Er ist seit 1986 bei Müller-BBM beschäftigt und hat eine Vielzahl komplexer Genehmigungsverfahren für umweltrelevante Vorhaben als Gutachter bzw. Projektkoordinator begleitet. Er war Lehrbeauftragter an der TU München und ist Mitglied der Nationalen Expertenkommission für das BVT-Merkblatt „Waste Incineration“. Im Rahmen einer Verbandstätigkeit und als Fachautor war er in den Prozess der TA Luft-Novellierung involviert.

mehrweniger
Volkhausen

Wolfgang Volkhausen

ThyssenKrupp Steel Europe AG

ist bei der ThyssenKrupp Steel Europe AG in Duisburg Beauftragter für Immissionsschutz und zuständig für sieben deutsche Produktionsstandorte. Er ist Mitglied der Technical Working Groups zur Erstellung der BREFDokumente für Kraftwerke und seit 2012 Mitglied im TA Luft Ausschuss des BMUB.

mehrweniger
Zimmermann

Peter Christian Zimmermann

iskom - Institut für Schulung, Kommunikation, Organisations- und Managementberatung

ist approbierter Psychotherapeut, Supervisor des Berufsverbandes Deutscher Psychologen (BDP) und als Wirtschaftspsychologe seit mehr als 20 Jahren in der Beratung von Unternehmen international tätig. Seit 1998 leitet er das iskom – Institut für Schulung, Kommunikation, Organisations- und Managementberatung in Neuss. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Einführung und Umsetzung von ganzheitlichen Krisen- und Notfallmanagementsystemen.

mehrweniger

Venue

Atrium Hotel Mainz
Flugplatzstr. 44
55126 Mainz
Phone: +49 6131 491-0
E-Mail: infoatrium-mainz.de
www.atrium-mainz.de

We have reserved a limited number of rooms for our participants at reduced rates at the hotel. These rooms can be booked up to 4 weeks prior to the start of the event. Please book early and directly through the hotel quoting „Akademie Fresenius“ as reference.

Prices & Services


Book now


Event Documentation

Would you like to attend but cannot spare the time?

Although we cannot substitute an intensive exchange with your fellow colleagues, we can provide you with a complete set of event documentation. The event documentation package includes all the presentations on the event agenda (subject to the approval of our speakers). It will be sent out around two weeks after the event once we have received your payment (free of shipping costs). We will also provide you with details on how to access the restricted download section on our website. This section contains all the latest versions of the presentations in colour and in digital form.

Price: € 295.00 plus VAT


Order event documentation
Book now
Barbara Kramer

Your Contact

Barbara Kramer
Programme and conceptual design

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Barbara Kramer

Your Contact

Barbara Kramer
Programme and conceptual design

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Barbara Kramer

Your Contact

Barbara Kramer
Programme and conceptual design

+49 231 75896-68
bkramerumweltakademie-fresenius.de

Analisa Mills

Your Contact

Analisa Mills
Exhibitions and Sponsoring

+49 231 75896-77
amillsumweltakademie-fresenius.de

Analisa Mills

Your Contact

Analisa Mills
Exhibitions and Sponsoring

+49 231 75896-77
amillsumweltakademie-fresenius.de

Picture gallery

Display / Supplement

Present your company at the event.

You can personally present your products and services directly to your specific target group. We would be happy to provide you with further information (without further obligation) on our range of available options – from displaying company information at the reception counter to including a supplement with information on your product portfolio in the event documentation package.

We would be pleased to assist you personally:

Analisa Mills

Analisa Mills
Phone: +49 231 75896-77
amillsakademie-fresenius.de

Press contact

We offer journalists and editors a platform where they can get in touch with the experts.

If you are the editor of a specialist publication and interested in a press pass or media partnership, please contact us well in advance. We would be pleased to send you our press bulletin as well as photographic materials where available as soon as the event is over.

Please contact us:

Katharina Geraridis

Katharina Geraridis
Phone: +49 231 75896-67
presseakademie-fresenius.de

Media partners

Customers were also interested in: